Das Prüfverfahren zur BITV 2.0


Sie sind hier: BITV-Test 2.0 > Verzeichnis der Prüfschritte > Prüfschritt 2.4.6a (35 von 50)


Blättern: zum ersten Prüfschritt zum vorhergehenden Prüfschritt zum nächsten Prüfschritt zum letzten Prüfschritt

Prüfschritt 2.4.6a
Title-Attribut für Symbole

Technische Angaben

Version Aktuell
BITV-Bedingung 2.4.6 Beschreibungen
BITV 1.0-Entsprechung 3.1.2 Title-Attribut für Symbole
Bewertungsalternativen ja / eher erfüllt / teilweise erfüllt / eher nicht erfüllt / nein / nicht anwendbar
Gewichtung geringes Gewicht (1 Punkt)
Bezieht sich auf Instanz / Element auf der Seite
Prüfschritt erfüllt Symbole sind mit title-Attribut versehen, wenn ihre Bedeutung nicht aus dem Kontext hervorgeht.
Prüfschritt nicht anwendbar Symbole sind nicht vorhanden.

Was wird geprüft?

Symbole sind mit title-Attribut versehen, wenn ihre Bedeutung nicht aus dem Kontext hervorgeht.

Warum wird das geprüft?

Symbole lassen sich (wie Schriftgrafiken) schlecht an Nutzeranforderungen anpassen, Farbe und Größe sind nicht variabel. Auch ist die Bedeutung der meisten gebräuchlichen Symbole unklar.

Wie wird geprüft?

1. Anwendbarkeit des Prüfschritts

Der Prüfschritt ist anwendbar, wenn wichtige Bedienelemente oder Inhalte durch Symbole vermittelt werden.

2. Verfahren

  1. Seite im Firefox laden (Browser, der Alternativtexte nicht als Tooltips anzeigt)
  2. Prüfen, ob die Bedeutung der Symbole auch für sehende Besucher in irgendeiner Weise (zum Beispiel im title-Attribut der Grafik) in Textform angegeben ist.

3. Hinweise

Das title-Attribut ist eine zusätzliche Information, die bei Symbolen insbesondere für Sehende wichtig ist. Es ersetzt in keinem Fall den für blinde Nutzer erforderlichen Alternativtext.

Für die (ergänzende) Bezeichnung des Eingabefeldes der Suche kann auch ein Platzhalter verwendet werden.

Nicht verlangt wird Text zu Symbolen oder Zeichen, die der allgemeinen Hervorhebung von Strukturmerkmalen oder Listenelementen dienen, zum Beispiel

  • Pfeil für die Kennzeichnung von ausgewählten Menüoptionen
  • Pfeil im Breadcrumb
  • Ausrufezeichen oder Fragezeichen für die Kennzeichnung eines Hinweistextes
  • Haken oder Pfeil auf einfachen, als solche gut erkennbaren grafischen Submit-Buttons

Einordnung des Prüfschritts

Formulierung BITV 2.0

Vorläufiger Text der BITV 2.0, Entwurf vom Mai 2010

2.4.6 Beschreibungen

Überschriften und Label (Beschriftungen) kennzeichnen das Thema oder den Zweck.

Abgrenzung von anderen Prüfschritten

In diesem Prüfschritt geht es um die Zugänglichkeit mit eingeschalteten Grafiken. Die Zugänglichkeit für Besucher, die blind sind oder aus anderen Gründen keinen Zugang zu Grafiken haben, ist den Prüfschritten 1.1.1a "Alternativtexte für Bedienelemente" und 1.1.1b "Alternativtexte für Grafiken und Objekte" zugeordnet.

Einordnung des Prüfschritts nach WCAG 2.0

Guideline

Success criterion

Techniques

HTML Techniques
Failures

Quellen

Steve Faulkner, The Paciello Group Blog:
Using the HTML title attribute (November 2010)

Blättern: zum ersten Prüfschritt zum vorhergehenden Prüfschritt zum nächsten Prüfschritt zum letzten Prüfschritt


© 2003 - 2011 DIAS GmbH | Impressum | letzte Änderung 11.10.2011

nach oben